Heiße Rollenspiele – Der ultimative Ratgeber

Sexfantasien hat jeder – und ein Großteil davon können via heiße Rollenspiele ausgelebt werden. Dieser Artikel ist ein A-Z-Ratgeber, der dich hoffentlich darauf vorbereiten kann, deine heißesten Rollenspielfantasien mit deinem Partner auszuleben, so dass es weder peinlich noch steif wird.

Der Artikel enthält Affiliate-Links.

Wenn ein Rollenspiel etwas werden soll, ist es wichtig, dass du einen Partner hast, mit dem du offen über Fantasien und Vorlieben reden kannst. Auch wenn du vielleicht das Gefühl hast, du kannst mit ihm/ihr über alles reden, kann es grenzüberschreitend sein, innere Fantasien laut zu sagen.

Wir sind uns jedoch relativ sicher, dass dein Partner einverstanden und offen dafür sein wird, es zu versuchen, sofern du ihn/sie in deine Gedanken einweihst. Teils weil er/sie dich liebt und vermutlich dazu bereit ist, einen weiten Weg zu gehen, um dich sexuell zu befriedigen. Teils weil er/sie vielleicht auch von Rollenspielen fantasiert. Das weißt du erst, wenn du ihn/sie fragst.

Sage es doch einfach…

Sehr viele verzichten darauf, ihre Fantasien auszuleben, weil sie sich ihrer Rollenspielfantasien schämen und Angst haben, sie für einen anderen Menschen laut zu sagen. In sehr vielen Fällen sind solche Gefühle jedoch unbegründet. Fantasien sind nämlich ganz normal. Jeder hat sie. Es sei denn, deine Rollenspielfantasie ist ausgesprochen makaber oder extrem gewaltsam, wird dein Partner sie zweifelsohne akzeptieren können.

Oft wird er/sie sogar sehr positiv reagieren, wenn du ihm/ihr deine heimlichen Fantasien verrätst. Es zeugt nämlich von Vertrauen und Zuversicht, den Partner in seine Gedankenwelt einzuweihen, was sich wiederum positiv auf die Partnerschaft auswirkt. Außerdem mag dein Partner die Idee vielleicht auch heiß finden und sie mit dir ausleben wollen, wenn du ihm/ihr davon erzählst.

Es gibt also viele gute Argumente dafür, den Stier endlich bei den Hörnern zu packen und deinem Partner deine erotischen Fantasien endlich zu verraten – aber wann ist der richtige Zeitpunkt? Über das Abendessen, wenn er/sie den Mund voller Kartoffel hat? „Schatz, ich fände es schön, wenn du mich im Teletubbies-Kostum zum Titelsong knallen würdest. Können wir das vielleicht mal austesten?“ Vermutlich nicht.

Siehe auch: Was ist Prostatamassage?

Unmittelbar gibt es keine gute Antwort auf die obenstehende Frage. Es ist sehr individuell, wann es natürlich scheint, über Rollenspielfantasien und Vorlieben zu reden.

Ein guter Rat ist jedoch, ein wenig um den heißen Brei zu reden, bevor du deine Fantasien auf dem Weg zum Mittag mit den Schwiegereltern, im Supermarkt oder beim Zähneputzen ausplapperst. Dein Partner mag nicht (ist vermutlich nicht) darauf vorbereitet sein und lehnt deinen Vorschlag deshalb eher voreilig ab statt ihn noch einmal zu überlegen. 

Du kannst deinen Partner zum Beispiel fragen, was ihm/ihr an dir und im Bett allgemein gefällt, wenn ihr erschöpft und schweißglänzend nach einer Runde Matratzenmambo im Bett liegt. Tust du das, wirkt es natürlicher, deine heiße Rollenspielfantasie zu erwähnen. Vermutlich wird dein Partner große, leidenschaftliche Augen machen und antworten, dass er auf jeden Fall dabei wäre.

Mein Partner ist dabei – was jetzt?

Sehr gut!

Du hast Mut gefasst und deinem Partner deine Rollenspielfantasie vorgelegt. Er/sie findet die Idee heiß und möchte sie mit dir ausleben.

Geil!

Aber aber aber…

Wie geht’s von hier weiter? Was mache ich jetzt? Keine Sorge, wir helfen dir!

Ein Rollenspiel fordert oft gute Vorbereitung. Wichtig ist nämlich, dass das Rollenspiel echt und authentisch wird und dass beide Parteien sich in ihre Rolle beziehungsweise das Rollenspiel einleben. Deshalb solltet ihr die Rollen wenn möglich vor dem großen Auftritt üben.

Wenn du deine Rolle in der wirklichen Welt üben kannst, ohne aus dem Supermarkt geschmissen zu werden, empfehlen wir, das zu tun. Die Rolle zu üben und ihre Möglichkeiten abzusuchen, hilft dir dabei, sie zu ‚adoptieren’ und im Schlafzimmer überzeugend zu spielen. Je komfortabler du in deiner Rolle bist, desto leichter wird es für dich, den Moment zu genießen.

Wenn deine Rolle dagegen ein wenig aparte ist und nicht in der Öffentlichkeit geübt werden kann, empfehlen wir, sie auf eigene Hand hinter geschlossenen Türen zu üben.

Braucht ihr Kostüme?

In sehr vielen Fällen nützt es dem Rollenspiel, Kostüme anzuziehen. Viele fantasieren beispielsweise davon, von einer heißen Krankenschwester gepflegt zu werden beziehungsweise von einem Feuerwehrmann gerettet zu werden oder vom Polizisten Handschellen angelegt zu bekommen.

Wenn das Rollenspiel besondere Berufe involviert, kann es sehr vorteilhaft sein, in die passenden Uniformen zu investieren, und zwar aus mehr Gründen. Erstens wird das Rollenspiel lebhafter. Zweitens wird es leichter, sich in die Rolle einzuleben, wenn man ein Kostüm anzieht.

Siehe auch: Alles was du über Spritzorgasmen wissen musst

Schließlich mag die Rollenspielfantasie direkt mit dem Kostüm verbunden sein. Vielleicht träumst du davon, deinen Partner in einem heißen Kostüm zu sehen oder umgekehrt. Wie bereits erwähnt haben viele Menschen Fantasien über Sex mit einer heißen Polizistin, Krankenschwester oder einem Feuerwehrmann.

Diese fast volkstümlichen Fantasien kennt jeder Sexspielzeugproduzent. Deshalb haben sie zahlreiche heiße und erotische Kostüme produziert, die auf verschiedene Berufe hindeuten.

Wenn deine Fantasie relativ normal ist, kannst du zweifelsohne das passende Kostüm via untenstehende Links finden.

Was soll das Rollenspiel involvieren?

Wichtig ist, darüber zu reden, auf was das Rollenspiel hinauslaufen soll und ob der Handlungsstrang eher locker oder fest sein soll.

Das Rollenspiel soll natürlich auf einer heißen Fantasie aufbauen. Wenn die Fantasie aber vage definiert ist, zum Beispiel, dass dein Partner einfach vom Feuerwehrmann geknallt werden möchte, dann empfehlen wir, sie ein wenig zu hinterfragen, um herauszufinden, was genau am Feuerwehrmann so sexy ist.

Wenn es die Uniform an sich ist, ist es einfach, die Fantasie in die Tat umzusetzen. Dann musst du nur ein Feuerwehrmannkostüm anziehen.

Vielleicht ist es aber mehr als nur das Kostüm. Vielleicht ist es auch der Gedanke an einen mutigen und starken Mann, der sein Leben riskiert, um das anderer zu retten, der dein Partner sexuell erregt. In diesem Fall müsst ihr ganz andere Dinge im Rollenspiel hervorbringen, wenn es ein Erfolg werden soll.

Ihr könntet beispielsweise vorgeben, dass es brennt beziehungsweise dass du dein Partner aus einem Feuer rettest, um ihn/sie danach sexuell zu befriedigen. Vielleicht braucht dein Charakter auch eine Hintergrundgeschichte, um überzeugender zu wirken. Wie viele Menschenleben hat er gerettet? Wie ist seine Lebenssituation? Wie mag er’s im Bett? In manchen Fällen reicht es, das Kostüm anzuziehen und deinem Partner davon zu erzählen, um ihn/sie zu erregen.

Siehe auch: Ratgeber zum Intimmassage

Das Zentrale ist, die Quelle der Fantasie zu finden, da diese dafür maßgebend ist, wie ihr sie ausleben sollt und worum das Rollenspiel gehen soll.

Es ist sehr individuell, wie lange ein Rollenspiel dauert. Manche spielen stundenlang oder den ganzen Tag und fangen bereits im Supermarkt an, wo sie unter anderen Identitäten auftreten. Andere begrenzen das Rollenspiel zum Schlafzimmer. Wie du und dein Partner vorgeht, liegt natürlich an euch.

Rollenspiel handelt oft um Machthierarchien

Sehr oft handelt Rollenspiel darum, Machthierarchien zu etablieren, wo einer unterwürfig ist und der Andere überlegen. Dies ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass viele sexuelle Befriedigung oder Erregung darin finden, sich einem anderen Menschen unterwürfig oder überlegen zu fühlen.

Wenn du diese Gefühle kennst, wirst du zweifelsohne lieben, mit Rollenspielen zu experimentieren, wo dein Partner eine Rolle spielt, die deiner entweder unterwürfig oder überlegen ist.

Vorschläge zu Rollenspielen, die zwei entgegengesetzte Machtpositionen involvieren, sind:

  • Sklavenherrscher*in / Sklave*in
  • Chef*in / Sekretär*in
  • Professor*in / Student*in
  • Pornodarsteller*in / Jungefrau
  • Stifmutter bzw. –vater / Teenager*in

Noch mehr Ideen zu Rollen, die ihr im Bett spielen könnt

Wir haben bereits eine Reihe von Vorschlägen zu Rollenspielen gegeben. Wenn du aber noch mehr Inspiration brauchst, kommt hier noch ein paar:

  • Callgirl / Sexkunde
  • Zimmermädchen / Reicher
  • Polizeifrau / Verbrecher
  • Krankenschwester / Patient
  • Pilot / Stewardesse
  • Postbote / Bewohner

Wage den Sprung ins kalte Wasser – und lasse die Rollen gerne weiterleben

Wir hoffen, dass wir dir ein wenig mehr Mut zugeredet haben und dass du Lust bekommen hast, dich ins Rollenspiel zu stürzen. Hoffentlich hast du dir auch nützliches Wissen aneignen können sowie Inspiration und Antworten auf eventuelle Fragen gefunden.

Wenn ihr vor dem Rollenspiel gut vorbereitet seid, sind wir uns sicher, dass es ein gutes Erlebnis wird. Wir hoffen auch, dass ihr Lust auf mehr bekommt – es ist nämlich so mit Rollenspielen, dass man die Rollen leicht weiterleben lassen und weiterentwickeln kann. Mit der Zeit kann die Rolle sogar ein Alter Ego werden, in die man sich verwandeln kann, wenn es im Schlafzimmer extra heftig zur Sache gehen soll.

Wir wünschen euch ganz viel Vergnügen mit dem Rollenspiel!

Soll das Rollenspiel noch erotischer sein, könnt ihr mit Vorteil Sexspielzeug in das Liebesspiel einbinden. Manche Rollenspielfantasien bauen sogar auf dem Einbeziehen von Sexspielzeug auf. Trifft das auch auf das Rollenspiel zu, das du im Kopf hast, dann besuche eventuell unser Webshop und finde genau das, was du suchst!

Scroll to Top