Sperma-Geschmack: Diese Lebensmittel beeinflussen den Sperma-Geschmack

Sperma-Geschmack: Diese Lebensmittel beeinflussen den Sperma-Geschmack

Sehr viele Männer lieben, im Mund ihrer Sexpartnerin zu kommen. Es sind allerdings nicht alle Frauen, die diese Vorliebe teilen. Teils weil die Spermakonsistenz etwas komisch ist, teils weil Samen nicht unbedingt gut schmeckt. Den Geschmack kann man zum Glück beeinflussen – in diesem Artikel erklären wir dir wie.

Magst du den Geschmack von Sperma nicht? Hast du eine Partnerin, die dich nicht in ihrem Mund kommen lässt, weil sie den Geschmack nicht mag? So geht es vielen Paaren. Zum Glück kannst du den Sperma-Geschmack etwas verbessern, indem du von einigen Lebensmitteln mehr isst und von anderen weniger.

Erwarte aber nicht, dass die Testikel-Mixtur nach Änderung des Kostplans wie frischgemachten Smoothie schmeckt. Dann wirst du nur enttäuscht. Sperma wird vermutlich nie das Lieblingsgetränk deiner Partnerin, ihr könnt den Geschmack durch kleine Koständerungen jedoch etwas verbessern, damit er erträglicher wird.

So beugt ihr schlechten Sperma-Geschmack vor

Es ist besser, Probleme vorzubeugen als bewältigen zu müssen. Das hast du sicher clevere Menschen, Ärzte, Forscher etc. sagen gehört – und die liegen also nicht ganz falsch. Vorbeugung ist möglicherweise nicht der einfachste Weg, aber definitiv der effektivste.

Durch kleine Koständerungen kann man den Sperma-Geschmack beeinflussen, damit er für die Frau etwas erträglicher wird. Als kleiner Bonus kann der Mann sich auf einen gesunderen Lebensstil freuen, indem er folgende Lebensmittel zu sich nimmt beziehungsweise vermeidet:

Lebensmittel, die den Sperma-Geschmack verbessern

1. Obst

Ananas, Kiwi, Melone, Mango, Äpfel oder Trauben sind aufgrund des hohen Fruchtzuckergehalts perfekt, um dem etwas bitteren Sperma-Geschmack entgegenzuwirken.

2. Mageres Fleisch

Saftige Steaks sind lecker und vermutlich auch ein Lieblingsessen vieler Männer. Allerdings sind sie nicht gerade gut für den Samen-Geschmack, der vom Essen zu vieler Steaks salzig wird.

Siehe auch: Ratgeber zum Analsex: So wird es für beide ein gutes Erlebnis

Mageres Fleisch wie Fisch und Hähnchen ist nicht nur gesunder und besser für den Samen-Geschmack als dunkle Steaks, sondern auch günstiger. Win win, oder?

3. Gewürze

Gewürze geben nicht nur dem Essen Geschmack, sondern auch dem Samen.

Vor allem Zimt sollte den Samen-Geschmack versüßen, weshalb ein großer Schüssel Grießbrei mit Zimt und Zucker oder vielleicht auch eine Zimtschnecke vor dem Date gar keine schlechte Idee ist.

4. Wasser

Je mehr Wasser der Mann trinkt, desto effektiver werden Stoffe, die dem Sperma einen eher schlechten Nachgeschmack geben können, eliminiert.

Bevor der Mann im Mund seiner Partnerin kommt, kann er also mit Vorteil viel Wasser trinken.

5. Gemüse

Gemüse ist gesund und gut für den Allgemeinzustand, ebenso wie es den Sperma-Geschmack verbessern kann, sofern man das richtige Gemüse isst. Vor allem Sellerie und Petersilie sind gut, da sie den Körper von Giftstoffen reinigen und den Sperma-Geschmack dabei auch verbessern.

Siehe auch: Tantra Sex – Der ultimative Ratgeber

Broccoli, Knoblauch und Zwiebel sind allerdings weniger gut, wenn ihr den Samen-Geschmack verbessern wollt.

Lebensmittel, die den Sperma-Geschmack verschlechtern

Folgende Lebensmittel sollte Mann wenn möglich vermeiden oder zumindest nicht vor dem Sex essen, um den Sperma-Geschmack zu verbessern.

1. Kohl, Kraut, Bohnen und ähnliche Lebensmittel, die Blähungen verursachen können

Es kann eine gute Idee sein, Kohl, Kraut, Bohnen und sogar Steaks zu vermeiden, nicht nur weil diese Lebensmittel zu Blähungen führen können, sondern auch, weil sie den Sperma-Geschmack bitterer machen.

2. Kaffee

Kaffee hat einen sehr kräftigen Geschmack, der sich ebenfalls auf den Sperma-Geschmack auswirkt.

Leider ist es nicht so, dass das Sperma nach Tiramisu schmeckt, wenn Mann vor dem Oralsex ein paar Liter Espresso runterwürgt, sondern, das koffeinhaltige Warmgetränk sorgt eher für einen schlechten Sperma-Geschmack.

3. Zigaretten

Es gibt sehr viele gute Gründe und Argumente, mit Rauchen aufzuhören. Wenn die Gesundheitsgefahr, der Mundgeruch, der hohe Preis (etc.) dich beziehungsweise deinen Partner nicht dazu bringen kann, aufzuhören, kann die Tatsache, dass Rauchen einen sehr schlechten Samen-Geschmack herbeiführt, vielleicht.

4. Kräftige Gewürze und Gemüse

Auch wenn der Arzt uns dazu rät, viel Gemüse zu essen, gibt es tatsächlich eine Handvoll Gemüsesorten, die sich negativ auf den Samen-Geschmack auswirken können, hierunter Broccoli, Knoblauch und Zwiebel.

Siehe auch: Im Bett länger durchhalten – Tipps und Techniken gegen frühzeitiges Kommen

Versuche, diese vor dem Sex zu vermeiden oder unterlasse zumindest, einen ganzen Kübel Tsatsiki am Tag davor zu verzehren.

Scroll to Top