Ratgeber: Wie erregt man einen Mann? Diese 7 Dinge werden ihn verrückt nach dir machen

Wie erregt man einen Mann? Diese 7 Dinge werden ihn verrückt nach dir machen

In diesem Artikel geben wir dir unsere besten Ratschläge dazu, wie du einen Mann sexuell erregst. Ob du eine neue Bekanntschaft beeindrucken oder deinen langjährigen Partner verführen möchtest, im Folgenden kannst du jede Menge Inspiration dazu finden, wie du ihn verrückt nach dir machst.

Beachte, dass der Artikel Affiliate-Links, i.e. gesponserte Links enthält.

Wie erregt man Männer?

Wenn es darum geht, einen Mann sexuell zu erregen, sind die meisten Männer relativ einfach. Denn im Gegensatz zu Frauen, die komplexer sind, Komplimente erhalten beziehungsweise sich geschätzt und wohl fühlen möchten, brauchen Männer oft nur etwas zum Anschauen.

Es mag sich banal anhören, Männer erregen aber in hohem Grade durch Optik. Wenn du einen Mann sexuell erregen willst, solltest du ihm also einen schönen Anblick bieten

Männer erregen durch Optik

Männer sind in hohem Grad visuelle Geschöpfe und erregen demzufolge durch Optik. Beim Kennenlernen und Einschätzen einer potentiellen Partnerin sind die Augen also ein wichtiges Werkzeug.

Wenn ein Mann eine Frau anschaut und einschätzt, geht es in erster Linie darum, ob ihm der Anblick gefällt. Vor allem die Figur der Frau ist entscheidend, da eine kurvige Figur oft mit Fruchtbarkeit verbunden wird. Auch wenn unsere Zivilisation sich seit dem Mittelalter stark weiterentwickelt hat, geht es im Großen und Ganzen immer noch darum, eine kompatible Partnerin zu finden, welche die Familie weiterführen kann. Am liebsten eine, die viele Kinder gebären kann, damit das Überleben der Familie gesichert ist.

Siehe auch: Heiße Rollenspiele – Der ultimative Ratgeber

Es sind allerdings und zum Glück nicht nur die weiblichen Kurven, die sich auf die Wahl der Partnerin auswirken. Es gibt also keinen Grund, einen Mann aufzugeben, nur weil du nicht wie eine Sanduhr geformt bist. Noch wichtiger ist, wie du auftrittst.

Die meisten Männer stehen auf Frauen, die zuvorkommend, heiter und offen gegenüber neuen Eindrücken und Menschen sind. Es spielt dann keine große Rolle, ob sie blonde oder dunkle Haare hat, ob sie schlank oder kurvig ist beziehungsweise jünger oder älter ist. Wenn sie eine besondere Energie und ein gewisses Charisma hat, werden die meisten Männer sich unbewusst von ihr angezogen fühlen.

Was erregt Männer im Bett?

Wenn du es schon geschafft hast, einen Mann zu verführen, gibt es eine Reihe von Dingen, die du machen kannst, um ihn verrückt nach dir zu machen.

1. Sei engagiert

Ein Mann liebt es, wenn er sehen kann, dass du seine Berührungen genießt und Lust hast, berührt zu werden. Wenn du ihm zeigen kannst, dass du Lust auf Sex hast – etwa durch deinen Blick, dein Atmen, Küsse und Berührungen – wird er dir kaum widerstehen können. Teils weil er sich begehrt fühlen wird, teils weil du ihm das Gefühl geben wirst, er wisse, was er mache.

Verwende deine Stimme und deinen Körper, um ihm zu zeigen, dass du den Sex genießt. Du musst es natürlich meinen. Wenn du nur so tust und er es bemerkt, wird es vermutlich den umgekehrten Effekt haben.

2. Verwende neue Tricks

Die meisten Männer mögen es, im Bett zu experimentieren und neue Stellungen auszuprobieren. Nicht weil „normaler“ Sex für den Mann langweilig ist, sondern eher, weil Männer neue Sachen im Bett als eine Art Würze betrachten, die den Sex noch besser macht.

Du solltest dich natürlich nie in etwas stürzen, worauf du nicht Lust hast. Es ist dagegen wichtig, dass du deine Grenzen kennst und sie offen kommunizierst. Sei allerdings offen für seine Ideen und überrasche ihn ab und zu auch gern mit etwas Neuem im Bett.

Überrasche ihn mit Sexspielzeug

Überrasche deinen Mann mit Lingerie, neuen Sexstellungen oder Sexspielzeug. Auch wenn dein Mann vielleicht nicht mit dir darüber redet, sind die meisten Männer tatsächlich sehr begeistert für den Gedanken an Sexspielzeug im Bett.

Wenn du nicht so richtig weißt, wo du anfangen solltest, empfehlen wir ein Startpaket mit Sexspielzeug. Ein Startpaket enthält eine Auswahl verschiedener Sex-Spielsachen, zum Bespiel einen Dildo, einen Penisring, Buttplugs, Klitorisvibratoren, Gleitgel und so weiter, die ihr zusammen ausprobieren könnt.

3. Verehre ihn

Es ist normalerweise die Frau, die verehrt und begehrt wird. Ein Mann kann jedoch auch großes Vergnügen daran haben, dass du vor ihm hinkniest – im buchstäblichen wie auch im übertragenen Sinne.

Siehe auch: So gibst du ihm einen Blowjob, an den er sich erinnern wird

Mache deinem Mann Komplimente, erzähle ihm, dass er gut aussehe beziehungsweise dass du scharf auf ihn seist und liebe ihn!

Es gibt kaum einen Mann, der es nicht aufregend findet, von (s)einer Frau verehrt zu werden. Wenn du ihm das Gefühl geben kannst, er sei etwas Besonderes, wird er sich zweifelsohne Mühe geben, dir das zu beweisen – und das bedeutet besseren Sex. Vergesse also nicht, deinen Mann zu loben!

→ 4. Übernehme die Kontrolle

Es wird oft als maskulin betrachtet, sich im Bett sicher und selbstbewusst zu benehmen beziehungsweise die Kontrolle zu übernehmen, während Frauen sich eher passiv verhalten und ihn steuern lassen.

Dies heißt allerdings nicht, dass du nie nach dem Steuerknüppel fassen und die Kontrolle übernehmen solltest, sondern, die meisten Männer stehen auf Frauen, die im Bett selbstbewusst auftreten.

Erzähle ihm, was er tun solle, was sich gut anfühle und was nicht. Unterlasse aber, ihn zu korrigieren – dann vergeht ihm wahrscheinlich eher die Lust.

Versuche mit Handschellen oder Blindfolds

Das nächste Mal, wenn ihr Sex habt, entscheidest du in welcher Stellung, wie lange und wann ihr die Stellung wechselt.

Versuche eventuell, ihm die Augen zu verbinden oder ihm Handschellen anzulegen, damit er seine Hände nicht mehr verwenden kann. Das wird ihn bestimmt verrückt nach dir machen.

5. Strahle Selbstbewusstsein aus

Für einen Mann gibt es nichts Erregenderes als eine Frau, die selbstbewusst ist und das auch ausstrahlt. Es spielt im Grunde genommen keine Rolle, dass du vielleicht nicht wie ein Victoria’s Secret Model aussiehst – wenn du selbstbewusst auftrittst, wird er dich zweifelsohne auch sexy finden.

Unterlasse daher, deine Unsicherheiten im Bett zu verbergen. Mit aller Wahrscheinlichkeit sieht er gar nicht, was du siehst – dass deine Oberschenkel zu dick sind, dass du keinen flachen Bauch hast oder das unschöne Muttermal auf deinem Rücken – es sei denn, du machst ihn darauf aufmerksam.

Es gibt kein größeres Turn-Off als eine Frau, die sich im Bett zudeckt und das Licht ausmacht, statt sich so zu zeigen, wie sie ist. Unterlasse daher lieber, deine Untersicherheiten zu verbergen und Klamotten im Bett zu tragen, weil er dich nicht nackt sehen darf, und lasse das Licht im Schlafzimmer an. Dein Mann liebt es, dich anzuschauen!

→ 6. Flüstere ihm ins Ohr

Männer stehen auf Dirty Talk – und nicht nur beim Sex, sondern auch wenn ihr unterwegs seid. Versuche, ihm etwas ins Ohr zu flüstern, was er nicht erwartet, wenn ihr das nächste Mal einkaufen seid. Erzähle ihm zum Beispiel, was du später mit ihm machen willst.

Der Gedanke an das, was ihn später erwartet und die Tatsache, dass du genug Selbstvertrauen hast, ihm das zu sagen, werden ihn zweifelsohne sexuell erregen und scharf auf dich machen.

→ 7. Rede über und lebe Fantasien aus

Ob Frau oder Mann, jeder hat sexuelle Fantasien – und wenn ihr eine Beziehung schaffen könnt, wo ihr offen über Vorlieben und Fantasien reden könnt, werdet ihr auch eine besondere Vertrautheit miteinander bekommen. Außerdem ist es deutlich einfacher, Fantasien auszuleben, wenn man mit seinem Partner offen über sie reden kann.

Siehe auch: Nuru-Massage – so geht die erotische Ganzkörpermassage

Männer mögen es, eigene Fantasien auszuleben, es kann aber auch sehr erregend für ihn sein, deine Fantasien auszuleben. Erzähle deinem Partner daher lieber, wenn dir irgendeine Fantasie nicht mehr aus dem Kopf geht. Wenn sie nicht allzu seltsam ist, wird er sie zweifellos erfüllen und mit dir ausleben wollen.

Scroll to Top